BGH: Widerrufsbelehrung ohne Zwischenüberschriften ist unwirksam

Wer den Verbraucher über das Widerrufsrecht belehrt, sollte unbedingt die Muster aus dem EGBGB nutzen.

Der BGH hat nun entschieden, dass das Weglassen der Zwischenüberschriften des Musters dazu führen kann, dass die Belehrung undeutlich wird und somit die Widerrufsfrist nicht in Gang setzen kann.

Wer also die Muster nutzt, sollte diese exakt und wortwörtlich übernehmen, um nicht in die Gefahr der Undeutlichkeit zu kommen.

www.shopbetreiber-blog.de